Refugee Report

“Open your eyes – hear my voice!”

So you always keep silence and accept whatever you are told to do.

listen on Soundcloud

2014/10/29 03:36

This picture, this picture me, I like it very very much, because the drawing though it is very small here, I mean there in somewhere else it is very big and then I like the hands crossing because many knows that it is about revolutionary drawing. And then anyone who sees this will know that ok maybe this people, it tries to tell the people that they are not free. Either their hands are tight, or they are not given the right to speak or they are under a control which is very very hard. And even this letters. Maybe they are not clear but there are letters that are written like this. It is letters though the pictures didn't take all. Then they say it is a sign of revolutionary which is very important because we saw people are not free, people have problems and then their hands are tight, they couldn't, they can not do anything, they can not work, they can not fight back against their governments and then they are not given the right to talk. So hence everything is being controlled from them. And you know, when your hands are tight there is a less that you can do. And even to talk because if your hands are not free you will be always afraid, you know that at the moment you no longer have power. And you can not fight anybody. So even to say what you wanted to say: You will be afraid. So you always keep silence and accept whatever you are told to do. The sign is a sign of Malcom X. Maybe not many people or everyone knows him but many heard about him, said, he was an american freedom fighter. In this house here we have a poster of him, I didn't take the picture but I see the poster later, when the camera was full. But I like that guy because I do listen and I read books about him, Malcom X. He is a revolution guy, he is person who fight a lot during his days in America and he give them many things, specially the blacks and then he fight a lot. He is one of them, one of the blacks who I mean stand and then speak the truth and be fighting, saying No to these or No to that or there should be equal right and justice. Because hence there where many things going on, maybe they realized that it was so unfair. So he, this cross, the crossed hands is, I think this mark came from him. Since I know it, it was a mark that I see written about Malcom X.

Also bleibt du stumm und akzeptierst alles was dir vorgeschrieben wird.

Dieses Bild mag ich sehr gerne, weil es, auch wenn es hier sehr klein ist, also ich glaube normalerweise ist es sehr groß. Ich mag die gekreuzten Arme, weil, wie viele wissen ist es ein revolutionäres Zeichen. Jeder der das Zeichen sieht würde wissen, dass es versucht den Leuten zu sagen, dass sie nicht frei sind. Entweder sind ihre Hände zu fest oder sie haben kein Recht zu sprechen, oder sie sind unter Kontrolle, was sehr sehr hart ist. Und auch diese Buchstaben - vielleicht sind sie hier nicht gut zu sehen - aber es steht noch etwas dazu geschrieben. Also es sind Buchstaben, aber das Foto hat nicht alles aufgenommen. Man sagt, dass es ein revolutionäres Zeichen ist, was sehr wichtig ist, denn wir sehen, dass es Leute gibt, die nicht frei sind, Leute die Probleme haben und ihre Hände sind gebunden, sie können nichts machen, sie können nicht arbeiten, sie können nicht gegen ihre Regierungen kämpfen und sie haben nicht das Recht zu reden. Also sie stehen unter absoluter Kontrolle. Und wenn deine Hände gebunden sind, dann kannst du nichts mehr tun. Nicht einmal mehr reden, weil du immer Angst haben wirst. Du weißt, dass du momentan keine Kraft hast. Und du kannst gegen niemanden kämpfen. Also sogar das sagen, was du sagen möchtest: Du wirst Angst haben. Also bleibt du stumm und akzeptierst alles was dir vorgeschrieben wird. Das Zeichen ist ein Zeichen von Malcom X. Vielleicht kennen ihn nicht alle, aber viele haben von ihm gehört, er war ein amerikanischer Friedenskämpfer. In dem Haus haben wir auch ein Poster von ihm, ich habe aber keine Foto davon gemacht, weil ich das Poster erst später gesehen habe, als die Kamera schon voll war. Aber ich mag das den Mann und ich habe schon viel gehört und Bücher über ihn gelesen, Malcom X. Er ist ein Mann der Revolution, er ist eine Person, die viel gekämpft hat in Amerika and den Leuten viel gegeben hat, besonders den Schwarzen, er hat viel gekämpft. Er ist einer von denen, einer von den Schwarzen, der sich hingestellt hat und die Wahrheit gesagt hat und gekämpft hat, dazu Nein und dazu Nein gesagt hat, sich für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit ausgesprochen hat. Weil sich viele Dinge zugetragen haben, vielleicht haben sie dann erkannt, dass es unfair war. Also das, dieses Kreuz, die gekreuzten Hände, ich glaube, dass das Zeichen von ihm kommt. Seitdem ich es kenne, ist es das Zeichen, das ich in Zusammenhang mit Malcom X sehe.

back