Refugee Report

“Open your eyes – hear my voice!”

Even I myself I use to go here sometimes, just be walking around.

listen on Soundcloud

2014/10/29 03:29

Ja, this one is the same as the other one. The house, the house that I am saying in Spandau. This is at the backyard at the other site. As you can see this cars down there. I don't know maybe they are germans or they also came here. But there used to be a lot of cars maybe in the evening. But like from morning going to the afternoon they used to go out with their cars. Even I myself I use to go here sometimes, just be walking around. Because this is the backyard and then there is a small door. People don't normally use it. It is only for the securities maybe who are working there who use the door. Even I myself I never used it before but I just do go up to there and then I come back. Maybe walking or if I am talking on phone if there is a little bit noise upstairs. Or at the front door maybe I go behind here and then be walking and communicating. And then is a nice place because here also we, people sometimes pass here, go outside maybe to have the WIFI. Because there is a WIFI there and then people who doesn't have connections, they do go there and then use it to browse their phones and many they do have nice time there and enjoy it when the house upstairs is full because the WIFI when you are around this house you can have it. So is a nice place people really they like it. (?) Maybe for knowing for how long they will be there and so that will be the issue because I know maybe very soon they will be telling people a different program about it. And then I know that will be the end of it. So it is the same with the other house. They have the same structures, there is no difference and then people have everything inside maybe like their (?) and everything is there. The house is cool and well taked care and then no one maybe has been pushed very very hard maybe the living condition is ok. Hence the people maybe, people came and then you know they have to be maybe oriented and then be controlled what it is not too much or is not hard on the people, unless if you don't live there, they don't allow you to get in without someone who lives there. And then only those who live there also they are allowed to sleep there. Because they have security, they have people who are at the gate. But if ones they recognize you, they know that you live here so then they have nothing to do with you. So is ok, then is good.

Ich gehe sogar auch manchmal runter, nur um ein bisschen rum zu laufen.

Das ist das gleiche wie das davor, Das Haus in Spandau. Das ist der Hinterhof auf der anderen Seite. Wie man sehen kann stehen unten viele Autos. Ich weiß nicht ob die Inhaber Deutsche sind oder ob sie auch hierher gekommen sind. Aber da stehen abends normalerweise viele Autos. Ich gehe sogar auch manchmal runter, nur um ein bisschen rum zu laufen. Zu dem Hinterhof gibt es eine kleine Tür, die normalerweile nicht von den Leuten genutzt wird. Sie ist nur für die Security. Ich hatte sie vorher auch nie benutzt, aber jetzt gehe ich schon ab und zu da hin und komme wieder zurück. Einfach um ein bisschen laufen, oder auch wenn ich telefoniere und es oben zu laut ist. Oder auch vorne rum, dann laufe ich hier hinten lang und unterhalte mich. Und es ist auch deswegen ein schöner Ort, weil Leute hier lang gehen, um das WIFI zu benutzen. Weil dort gibt es WIFI und die Leute die keinen Empfang auf dem Handy haben, gehen dann raus um das WIFI zu benutzen. Und viele haben da unten eine gute Zeit und genießen es unten zu sein wenn das Haus voll ist. Und das WIFI kann man um das Haus herum benutzen. Also es ist ein guter Ort und die Leute mögen es. Das Problem wird sein, dass nicht klar ist, für wie lange die Leute dort leben können. Ich glaube ziemlich bald werden sie den Leuten irgendwas neues erzählen. Und ich weiß, dass das das Ende sein wird. Also es ist dann so wie mit dem anderen Haus auch. Sie haben einige Strukturen, also da gibt es keinen Unterschied und dann haben die Leute nunmal alles da drin. Das Haus ist schön und gepflegt und die Wohnverhältnisse sind ok. Also wenn Leute kommen, dann müssen sie vielleicht erstmal orientiert und kontrolliert werden, was nicht zu viel ist und für die Leute auch nicht schlimm ist. Es sei denn, du wohnst hier nicht, dann kommt du ohne jemanden der hier wohnt nicht rein. Und dann dürfen auch wirklich nur die, die hier wohnen auch hier schlafen. Es gibt also Security, auch vorne am Tor. Aber wenn sie dich einmal kennen, wenn sie wissen, dass du hier wohnst, dann hast du mit denen eigentlich nichts mehr zu tun. Also dann ist es ok, dann ist es gut.

back